Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2015

17:37 Uhr

Gerardo Braggiotti

Regenmacher schließt seinen schwersten Deal ab

VonRobert Landgraf, Laura de la Motte

PremiumStarbanker Gerardo Braggiotti verkauft die europäische Investmentbank Leonardo. Die US-Bank Houlihan Lokey erhält den Zuschlag. Der Preis liegt im zweistelligen Millionenbereich – ein Karriere-Meilenstein für Baggiotti.

Der Investmentbanker baute in Italien mit seinen vielfältigen Beziehungen ein breites Netzwerk auf. Paolo Tre/A3/Contrasto/laif

Gerardo Braggiotti

Der Investmentbanker baute in Italien mit seinen vielfältigen Beziehungen ein breites Netzwerk auf.

FrankfurtDas Werk ist vollbracht. Starbanker Gerardo Braggiotti hat den schwersten Deal seiner Laufbahn durchgezogen. Der 63-Jährige fand einen Käufer für die unter dem Namen Leonardo bekannte Investmentbank, die er selbst aufgebaut hat und inklusive des Deutschlandgeschäfts in neue Hände geben will. „Es gibt einen Vorvertrag mit der amerikanischen Investmentbank Houlihan Lokey“, berichten Finanzkreise. Konkurrenten wie Jefferies, die sich auch für das Geldhaus interessiert hatten, kamen nicht zum Zug.
Bis Monatsende will Houlihan restliche Fragen klären, die von rechtlicher und steuerrechtlicher Seite noch offen sind. Probleme mit den Kartellbehörden werden angesichts der eingeschränkten Größe der beiden Institute nicht gesehen. Ein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×