Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2016

18:42 Uhr

Goldman Sachs

Dominanz der Amerikaner

VonThomas Jahn

PremiumDie Probleme der Deutschen Bank spielen US-Konkurrenten in die Hände. In der vergangenen Woche konnte die Bank of America und JP Morgan überzeugen. Goldman Sachs setzte mit seiner Bilanz noch einen drauf. Ein Kommentar.

Die US-Investmentbank präsentiert starke Zahlen im dritten Quartal. dpa

Goldman Sachs

Die US-Investmentbank präsentiert starke Zahlen im dritten Quartal.

Das Feuerwerk hört gar nicht mehr auf. Vergangene Woche vermeldeten Bank of America und JP Morgan hervorragende Ergebnisse, am gestrigen Montag glänzte Goldman Sachs mit guten Zahlen. Der Beobachter staunt über das Schauspiel und fragt sich: Wie ist das möglich?

Die Zeitungen sind doch voll mit der Krise der Banken. Die Grundbedingungen sind schlecht: Die ultraniedrigen Zinsen fressen die Margen auf. Der Handel läuft mau, die Märkte sind unberechenbar. Die Aufregung um die Deutsche Bank weckt an manchen Tagen gar Erinnerungen an die Finanzkrise. Aber aus Amerika kommen eben ganz andere Nachrichten. Die Umsätze gehen nach oben, die Kurse steigen....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×