Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.10.2016

18:25 Uhr

Großkonzerne erwägen Einstieg

Der Rettungsplan für die Deutsche Bank

VonJan Hildebrand, Michael Maisch, Thomas Sigmund

PremiumIn der Krise springen hiesige Großkonzerne der Deutschen Bank zur Seite: Führende Manager der deutschen Industrie haben bereits eine Beteiligung an dem Institut diskutiert, sollte das Geldhaus frisches Kapital benötigen.

Debatte über Kapitalerhöhung. Tim Wegner/laif

Blick auf die Deutsche Bank in Frankfurt

Debatte über Kapitalerhöhung.

Washington/BerlinDer Verfall des Aktienkurses und die Spekulationen über Staatshilfen für die Deutsche Bank haben in den Führungsetagen der hiesigen Industrie Alarmstimmung ausgelöst. Nach Informationen des Handelsblatts aus Unternehmenskreisen haben Topmanager mehrerer Dax-Konzerne in den vergangenen Tagen über einen Rettungsplan für das angeschlagene Institut gesprochen. Demnach prüfen einige Konzerne, ob der Kauf von Aktien der Deutschen Bank möglich ist, sollte sie wegen ihrer milliardenschweren Rechtsrisiken zu einer Kapitalerhöhung gezwungen sein. Nötig sein könnte ein einstelliger Milliardenbetrag. Mit einer solchen Beteiligung der Wirtschaft wäre eine Stärkung des Finanzpolsters leichter umzusetzen. Gleichzeitig soll ein starkes Signal gesandt werden, dass die Deutsche Bank unverzichtbar für...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×