Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2016

06:29 Uhr

Hauck & Aufhäuser kauft Easyfolio

Privatbank setzt auf „Robo-Advisor“

VonLaura de la Motte

PremiumVollautomatische Anlagemanager werden immer beliebter. Nun steigt auch Hauck & Aufhäuser in das Geschäft ein. „Easyfolio“ erstellt seinen Kunden anhand eines Fragenkatalogs ein Portfolio aus kostengünstigen ETFs.

Die digitale Vermögensverwaltung für Privatanleger funktioniert mit Algorithmen.

Robo-Advisor

Die digitale Vermögensverwaltung für Privatanleger funktioniert mit Algorithmen.

FrankfurtAuch kleine Beträge von einer Privatbank anlegen zu lassen, das wird jetzt über „Easyfolio“ möglich. Hauck & Aufhäuser übernimmt das Frankfurter Finanz-Start-up und erweitert dort das Portfolioangebot, erfuhr das Handelsblatt.

Easyfolio ist ein sogenannter Robo-Advisor, der anhand eines Fragenkatalogs zum Sparbetrag, dem Anlagezeitraum sowie der Risikoneigung des Kunden ein Portfolio aus kostengünstigen Indexfonds (ETFs) erstellt. Robo-Advisor verwalten derzeit in Deutschland rund 120 Millionen Euro und erfreuen sich bei digitalaffinen Kunden einer wachsenden Beliebtheit. Während Onlinebanken oft eigene Tools entwickeln, kooperieren andere wie die Deutsche Bank mit jungen Finanzunternehmen (Fintechs).

Die 220-Jahre-alte Privatbank Hauck & Aufhäuser ist bisher auf eine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×