Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2017

16:47 Uhr

Immobilienblase

Bafin-Kompetenzen geraten in die Kritik

VonFrank Matthias Drost

PremiumDie Immobilienpreise steigen und steigen. Die Finanzaufsicht Bafin soll Blasen mit Hilfe eines neuen Gesetzes besser bekämpfen. Doch in der Großen Koalition ist das Vorhaben umstritten. Es könnte sogar scheitern.

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen – und mit ihnen auch die Angst vor einer Marktüberhitzung. dpa

Demonstration gegen steigende Mieten

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen – und mit ihnen auch die Angst vor einer Marktüberhitzung.

FrankfurtDer Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Michael Meister, bemühte einen Vergleich, um die Dringlichkeit zu unterstreichen: „Wenn ein Brand ausbricht und der Feuermelder gedrückt wird, hilft das nur dann, wenn es eine Feuerwehr gibt“, begründete er im Januar die Einbringung eines Gesetzes, mit dem die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) Immobilienblasen besser bekämpfen kann. Doch in der Koalition sind die neuen Kompetenzen umstritten, die Grünen rechnen mit einem Scheitern.

Der Hintergrund: Die deutschen Immobilienpreise kannten in den vergangenen Jahren nur eine Richtung: nach oben. Noch gibt es keine Immobilienblase, doch erst vor wenigen Tagen sprach die Bundesbank von Preisübertreibungen in einzelnen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×