Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.08.2015

16:35 Uhr

Internetzahlverfahren

Stotterstart für Paydirekt

VonElisabeth Atzler, Laura de la Motte

PremiumEs war das Vorzeigeprojekt von Verbandspräsident Georg Fahrenschon: Im November soll das Onlinezahlverfahren der deutschen Kreditwirtschaft starten. Vor allem Sparkassen-Kunden können es zunächst aber nicht nutzen.

Beim Bezahlsystem Paydirekt - einem Rennommierprojekt von Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon - läuft es nicht wie geplant. dpa

Darf es ein bisschen wneiger sei?

Beim Bezahlsystem Paydirekt - einem Rennommierprojekt von Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon - läuft es nicht wie geplant.

Als Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon vor gut drei Jahren sein Amt antrat, war klar, dass er sich eines auf seine Fahnen schreiben würde: die Sparkassen fit für das Internetzeitalter zu machen. Sie müssten ihre Angebote entschlossener als bisher ins World Wide Web tragen, kündigte Fahrenschon im Mai 2012 an. Doch jetzt macht sich Ernüchterung breit.

Die öffentlich-rechtlichen Institute schaffen es nicht, das neue Internetzahlverfahren der deutschen Kreditwirtschaft „Paydirekt“ bis zum Weihnachtsgeschäft in großem Stil aufzuziehen. Beim Marktstart Anfang November werden nur einige Pilot-Sparkassen dabei sein. Die Verzögerung hat sogar schon einen Job gekostet. Vorstand Ludger Gooßens wird den Deutschen Sparkassen- und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×