Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.09.2015

08:24 Uhr

Investmentbanking

Der Aufstieg der Dorothee Blessing

VonPeter Köhler

PremiumIn ihrer Führungsposition bei JP Morgan macht Dorothee Blessing einen guten Job – die Investmentbankerin schafft viel Neugeschäft und liegt damit nur knapp hinter der Deutschen Bank. Doch Unsicherheitsfaktoren bleiben.

Im Wettstreit mit der Deutschen Bank liegt JP Morgan noch knapp zurück. Thomas Einberger für Handelsblatt

Dorothee Blessing

Im Wettstreit mit der Deutschen Bank liegt JP Morgan noch knapp zurück.

FrankfurtEs ist ein erbitterter Wettstreit zweier Branchenstars: In den ersten neun Monaten des Jahres haben sich zwei der erfahrensten deutschen Investmentbanker ein Duell in einem schrumpfenden Markt geliefert. Auf der einen Seite: Karl-Georg Altenburg, Co-Chef Corporate Finance Europa für den Platzhirsch, die Deutsche Bank. Er war erst im vergangenen Jahr von JP Morgan zum deutschen Branchenprimus gewechselt.

Auf der anderen Seite: Die Vertreterin seines ehemaligen Arbeitgebers, die stark aufholt: Dorothee Blessing. Sie trägt seit Juni 2015 als Vice Chairman Investmentbanking für Europa und Deutschlandchefin die Verantwortung bei JP Morgan. In rasantem Tempo hat Blessing Marktanteile gewonnen und liegt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×