Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.08.2016

17:40 Uhr

Italienische Banken

Nachsitzen in den Ferien

VonRegina Krieger

PremiumNach dem Flop beim Stresstest arbeitet die Krisenbank Monte dei Paschi an einer neuen Strategie. Beobachter sprechen von einem „Lauf gegen die Zeit“. Auch bei der Unicredit in Mailand fällt die Sommerpause aus.

Dirk Müller im Interview

„Wir haben riesige Probleme im europäischen Bankensektor – besonders in Deutschland“

Dirk Müller im Interview: „Wir haben riesige Probleme im europäischen Bankensektor – besonders in Deutschland“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

RomNormalerweise kommen Politik und Wirtschaft in Italien rund um den Feiertag Maria Himmelfahrt am 15. August komplett zum Erliegen. Die Bankenkrise, die das Land seit Jahresbeginn plagt, ändert jedoch alte Gewohnheiten. Vor allem in Siena, dem Sitz der Krisenbank Monte dei Paschi, fallen die Ferien aus. Die Bank, die beim europaweiten Banken-Stresstest Ende Juli das Schlusslicht in Europa war, muss eine Kapitalerhöhung von fünf Milliarden Euro angehen und rund 27,7 Milliarden Euro, die Hälfte der notleidenden Kredite, abschmelzen.

Die Europäische Zentralbank (EZB), die den Rettungsplan der Bank Ende Juli gebilligt hatte, fordert, dass das Geldhaus bis 2018 den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×