Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2015

12:44 Uhr

John Cryan – Aufmischer des Jahres 2015

Herzlich, aber hart

PremiumJohn ... wer? Seine Berufung zum Chef der Deutschen Bank war eine große Überraschung. Dort will Cryan aufräumen. Seine Dominanz ist dabei kein Selbstzweck. Eine Würdigung von Carsten Kengeter, Chef der Deutschen Börse.

Er mag die eine oder andere exzentrische Charaktereigenschaft haben – Scheu gehört nicht dazu. Reuters

John Cryan vor dem Logo der Deutschen Bank

Er mag die eine oder andere exzentrische Charaktereigenschaft haben – Scheu gehört nicht dazu.

Der Handelnde ist immer gewissenlos“, heißt eine der „Maximen und Reflexionen“ Johann Wolfgang von Goethes. John Cryan ist ein Handelnder, aber er hat ein Gewissen – ein sehr skrupulöses sogar. Er hat seine langjährige Karriere bei einigen der eindrucksvollsten Namen der Hochfinanz verbracht, aber nie als Händler, sondern immer als Berater im alten, soliden Sinne dieses Worts: einer, der seine Kunden als Klienten behandelt, einer, für den das langfristige Interesse des Kunden in höherem Wert steht als die eigene Bonuszahlung. Es wundert mich nicht, dass er zuletzt als Kritiker überhöhter Management-Boni für Schlagzeilen gesorgt hat. Das war keine PR-Aktion, das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×