Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.09.2015

14:59 Uhr

Kreditrisiken steigen durch Krise

Deutsche Banken haben in China Milliarden im Feuer

VonMichael Brächer, Carsten Herz

PremiumDie Krise in China könnte auch die Geldinstitute der Bundesrepublik treffen. Deutsche Banken haben insgesamt 33 Milliarden Euro nach China verliehen – das könnte sie noch teuer zu stehen kommen, warnen Experten.

Mit insgesamt rund 14 Milliarden Euro unterhielt das Geldinstitut im vergangenen Jahr das wohl größte Engagement aller deutschen Institute in China. AFP

Die Deutsche Bank

Mit insgesamt rund 14 Milliarden Euro unterhielt das Geldinstitut im vergangenen Jahr das wohl größte Engagement aller deutschen Institute in China.

Frankfurt, LondonKnapp 8000 Kilometer trennen Peking von Frankfurt – und doch sind sich beide Städte näher, als man denkt. Der chinesische Finanzmarkt gilt zwar als relativ abgeschottet, aber deutsche Banken haben jüngsten Daten zufolge zuletzt rund 33 Milliarden Euro (umgerechnet 37 Milliarden Dollar) nach China verliehen. Rechnet man den Finanzplatz Hongkong dazu, belaufen sich die Kreditforderungen der deutschen Banken sogar auf knapp 48 Milliarden Euro. So könnte die Krise auch die deutschen Banken teuer zu stehen kommen.

Martin Hellmich, Professor für Risikomanagement an der Frankfurt School of Finance, warnt: Wenn sich die wirtschaftliche Situation in China weiter verschlechtert, bringe...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×