Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2017

06:11 Uhr

Landesbanken machen sich Konkurrenz

Wilderer in fremden Revieren

VonElisabeth Atzler, Frank Matthias Drost, Eike Hagen Hoppmann

PremiumDie Landesbanken konkurrieren zunehmend in ganz Deutschland miteinander. Jüngstes Beispiel: Die Expansion der HSH Nordbank in Stuttgart. Doch was gut für die Kunden ist, birgt Risiken für die Institute.

Die Landesbanken weiten das Geschäft über ihre Kernregion hinaus aus. dpa

NordLB in Hannover

Die Landesbanken weiten das Geschäft über ihre Kernregion hinaus aus.

Frankfurt, Stuttgart, BerlinDie norddeutsche Enklave in der baden-württembergischen Landeshauptstadt befindet sich im sechsten Stockwerk eines großen Gebäudekomplexes direkt am Stuttgarter Schlossplatz. Die unteren drei Etagen belegt ein Einkaufscenter, die Büroräume darüber werden unter anderem von der Postbank belegt. Weiter oben sitzt die HSH Nordbank.

Für die Schwaben ist nur schwer auszumachen, dass sich hier eine norddeutsche Bank niedergelassen hat: keine Leuchtreklame an der Fassade, nur eine schlichte Hinweistafel am Eingang. Ein Minibüro im Vergleich zum Platzhirsch, der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die ein paar Hundert Meter entfernt residiert.

Trotzdem ist die HSH in Süddeutschland gewachsen. Das Wettbewerbsumfeld sei zwar schwierig,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×