Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2015

08:33 Uhr

LBBW, Helaba, HSH Nordbank

Landesbanken-Chefs und ihre Gehälter

VonElisabeth Atzler, Frank Matthias Drost

PremiumDie Vergütung der einzelnen Vorstände von Landesbanken lässt sich nur schätzen. Kaum einer verdient mehr als eine Million Euro. Und mitunter liegt das Gehalt niedriger als das von so manchem Sparkassenchef.

Der Vorstandschef der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verdient mehr als eine Million Euro im Jahr. dpa

Hans-Jörg Vetter

Der Vorstandschef der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verdient mehr als eine Million Euro im Jahr.

Frankfurt/BerlinBei der Bayerischen Landesbank fällt der Gehaltsdeckel für den Vorstandschef, das Limit von 500.000 Euro gilt nicht länger. Bei den meisten Landesbanken sind bereits Millionengehälter möglich – theoretisch zumindest. In der Realität verdienen die Vorstände meist weniger. Selbst wenn es keinen Gehaltsdeckel gibt, wollen die Eigentümer, Bundesländer und regionale Sparkassen, dem Spitzenpersonal keine Millionen zahlen. Kein Wunder, mussten mehrere Landesbanken doch mit Staatsmilliarden vor dem Aus gerettet werden.

Dabei liegt es allerdings mehr als nahe, dass zumindest der Chef der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Hans-Jörg Vetter, die Millionengrenze knackt. Die gesamte Vergütung der LBBW-Vorstände lag im Jahr 2014 bei 6,1...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×