Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2016

12:35 Uhr

M&A-Geschäft

Bei Übernahmen schwinden die Kräfte

VonPeter Köhler, Robert Landgraf

PremiumMehr als fünf Billionen Dollar wurden 2015 für Fusionen und Übernahmen ausgegeben – ein Rekord. Investmentbanker rechnen nun mit einem schwächeren Jahr. Zum Auftakt ist das Geschäft regelrecht eingebrochen.

Für 160 Milliarden Dollar übernahm Pfizer 2015 den Botox-Hersteller Allergan. dpa

Wechselspiel in der Pharmabranche

Für 160 Milliarden Dollar übernahm Pfizer 2015 den Botox-Hersteller Allergan.

FrankfurtVerpatzter Auftakt: Das neue Jahr beginnt mit einem Fehlstart bei Fusionen und Übernahmen. Im Januar schreckten die Unternehmen angesichts der Unsicherheiten an den Märkten und eines schwierigen Finanzierungsumfelds vor neuen Deals zurück.

Das Volumen an Transaktionen, in der Fachsprache M&A genannt, brach im Januar weltweit um rund ein Drittel auf 183,8 Milliarden Dollar ein. In Europa fiel das Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit knapp 56 Prozent auf 24,4 Milliarden Dollar noch heftiger aus. In Deutschland sank der Wert sogar um drei Viertel auf ein Volumen von nur noch 2,3 Milliarden Dollar. Das hat es seit der Jahrtausendwende nur...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×