Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.06.2015

15:01 Uhr

Nach Chefwechsel

Chaostage bei der BHF-Bank

VonLaura de la Motte, Michael Maisch, Oliver Stock, Anke Rezmer

PremiumDer Chefwechsel bei der BHF-Bank war ebenso abrupt wie dramatisch. Nun fürchten die Mitarbeiter, dass der Führungsstreit das Traditionshaus aus dem Gleichgewicht bringen könnte – und viele Kunden verschrecken.

Auch die Großaktionäre sind sich nicht einig. imago/Hannelore Förster

Zentrale der BHF-Bank in Frankfurt

Auch die Großaktionäre sind sich nicht einig.

Frankfurt, DüsseldorfBedrückende Stille am Mittwochvormittag im BHF-Tower in der Bockenheimer Landstraße. Am Tag nach dem ebenso abrupten wie dramatischen Chefwechsel beim Frankfurter Traditionshaus ist die Verunsicherung der Mitarbeiter auf einer Betriebsversammlung fast mit Händen zu greifen. „Wir erleben einen Schockzustand in der Bank“, klagt ein Teilnehmer. Die Mitarbeiter fürchten, dass der Streit an der Spitze die Kunden verschreckt. Außerdem ist die Sorge groß, dass das Zerwürfnis der Großaktionäre das gerade erst gefundene Gleichgewicht in der Frankfurter Bank wieder aus der Balance bringt.

Ein Chefwechsel erschütterte das Haus, das von Diskretion lebt, nicht von Detonation. Am Dienstag hatte der Aufsichtsrat...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×