Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2016

18:26 Uhr

Privatkundenchef Christian Sewing

Der Deutsch-Banker für die schweren Jobs

VonMichael Maisch

Premium188 Filialen schließt die Deutsch Bank, die schlechten Nachrichten muss Privatkundenchef Christian Sewing überbringen. Eine heikle Aufgabe – doch damit kennt er sich aus. Irgendwann könnte er John Cryan als Chef beerben.

„Unser Ziel ist es den Arbeitsplatzabbau so sozial verträglich wie möglich zu gestalten.“ Bernd Roselieb für Handelsblatt

Deutsche-Bank-Manager Sewing

„Unser Ziel ist es den Arbeitsplatzabbau so sozial verträglich wie möglich zu gestalten.“

FrankfurtEs ist der Morgen des 24. Juni 2016. Christian Sewing hat eine lange Nacht hinter sich. Erst seit ein paar Stunden sind die Verhandlungen mit dem Betriebsrat über Stellenabbau und Filialschließungen abgeschlossen. Von den 723 heimischen Filialen der Deutschen Bank sollen 188 geschlossen werden. Rund 2 500 Stellen wird der Umbau des Privatkundengeschäfts kosten. Es ist die größte Erschütterung für den Bereich seit 13 Jahren.

Es sind keine guten Nachrichten für die vielen Deutsch-Banker draußen im Land, aber Sewing will sie wenigstens selbst überbringen. In einer Videoschalte stellt er sich an diesem Junitag den Fragen der Mitarbeiter. Es sind intensive...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×