Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.04.2016

13:17 Uhr

Richter Peter Noll

Das Urteil im Deutsche-Bank-Prozess im Wortlaut

PremiumNach 35 Verhandlungstagen und fast einem Jahr sind Top-Manager der Deutschen Bank vor dem Münchener Landgericht freigesprochen worden. Wir dokumentieren das Urteil in Auszügen: „Ein Freispruch, wie es sich gehört.“

Seine mündliche Urteilsbegründung im Wortlaut. dpa

Richter Peter Noll

Seine mündliche Urteilsbegründung im Wortlaut.

Richter Peter Noll hat im Prozess vor dem Landgericht München die fünf Angeklagten – amtierende und ehemalige Top-Manager der Deutschen Bank mit deutlichen Worten freigesprochen. Auszüge des Urteils im Wortlaut:

In drei Tagen hätten wir hier Jahrestag gehabt, ein Jahr Hauptverhandlung und 35 Hauptverhandlungstage haben wir gemeinsam hier verbracht und mit durchaus schwerwiegenden Vorwürfen. Es handelt sich um keine Kleinigkeit, der Tatvorwurf war schwerwiegend für den es, das sei an dieser Stelle erwähnt, anfangs durchaus schwerwiegende Verdachtsmomente gab.“ (...)

„Es bestand durchaus Anlass für die Ermittlungen und für ein umfangreiches und sorgfältiges Gerichtsverfahren. Ein rechtsstaatliches Verfahren, für das sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×