Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.11.2016

06:36 Uhr

Risikokapital

Was Fintech-Investoren noch reizt

VonKatharina Schneider, Frank Matthias Drost

PremiumIm dritten Quartal sind die weltweiten Investitionen in Finanz-Start-ups zurückgegangen. Einige Geschäftsbereiche sind bei Kapitalgebern weiter sehr beliebt. Doch Favoriten stehen nicht immer im öffentlichen Rampenlicht.

Manche Fintech-Segmente erhalten weiterhin viel Kapital. dpa

Geldscheine

Manche Fintech-Segmente erhalten weiterhin viel Kapital.

Frankfurt/BerlinDie jüngsten Quartalszahlen zu Investitionen in Start-ups aus dem Finanztechnologiebereich bremsen die allgemeine Fintech-Euphorie ein wenig. Laut einer Analyse von Accenture Strategy wurden zwischen Juli und September weltweit nur 3,6 Milliarden Dollar eingesammelt – 63 Prozent weniger als im Vorquartal. Andere Beratungsunternehmen schlagen in die gleiche Kerbe. Deutschland konnte sich der Entwicklung nicht entziehen. Doch eine Untersuchung der Online-Bank Comdirect zeigt: Einige Fintech-Geschäftsbereiche sind bei Investoren weiterhin überdurchschnittlich beliebt.

Die Comdirect-Analyse, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt, basiert auf Daten der Düsseldorfer Unternehmensberatung Barkow Consulting. Demnach gibt es in Deutschland aktuell 544 aktive Fintechs und sie haben in den ersten...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×