Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.12.2015

14:39 Uhr

Risikomanagement und Ratings

Comeback der Noten

VonYasmin Osman

PremiumDie Finanzbranche drängte die Aufseher zum Umdenken: Banken dürfen Kreditrisiken nun wieder anhand von Ratings bemessen. Ein wichtiger Beschluss des Baseler Bankenausschusses – und eine Lehre aus der Finanzkrise.

Außerhalb der USA ist die Meinung der Bonitätsprüfer gefragt. picture alliance/dpa

Ratingagentur Standard & Poor’s

Außerhalb der USA ist die Meinung der Bonitätsprüfer gefragt.

FrankfurtEs ist wohl die bemerkenswerteste Kehrtwende in der internationalen Bankenregulierung: Jahrelang haben sich die Aufseher weltweit darum bemüht, Banken vollständig unabhängig von den Bonitätsnoten der Ratingagenturen zu machen. Nun gesteht der Baseler Bankenausschuss, in dem die Notenbanker und Bankenaufseher aus 28 Ländern vertreten sind, sein Scheitern ein: Banken sollen bei der Risikoeinschätzung nun doch Ratings nutzen dürfen.

Das klingt technisch, ist aber wichtig: Es geht darum, wie Banken das Risiko ihrer Kredite standardmäßig beurteilen sollen. Von diesem Standardmodell zur Risikomessung hängt ab, wie viel Kredite die Banken insgesamt vergeben können. Denn um Unternehmen oder Privatkunden Geld leihen oder um...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×