Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2016

06:15 Uhr

Schattenbanken

Angriff aus dem Dunkeln

VonPeter Köhler, Robert Landgraf

PremiumSchattenbanken sind hierzulande auf dem Vormarsch. Sogenannte Kreditfonds nutzen die Schwäche etablierter Geldhäuser und drängen machtvoll ins Geschäft mit dem Mittelstand. Was das für die etablierten Institute bedeutet.

Im Schatten etablierter Geldhäuser: In Europa nehmen Finanzierungen außerhalb der traditionellen Bankenwelt zu. Photographer's Choice/Getty Images

Schattenbanken

Im Schatten etablierter Geldhäuser: In Europa nehmen Finanzierungen außerhalb der traditionellen Bankenwelt zu.

Frankfurt„Alle elf Minuten verliebt sich ein Single über Parship.“ Dank aufwendigen Marketings ist der Werbespruch der Plattform für Onlinedating mittlerweile bundesweit bekannt. Aber nur wenigen Singles ist der Name des Eigentümers von Parship ein Begriff, des Finanzinvestors Oakley Capital. Noch weniger bekannt ist der Kreditfonds von Permira, der den Kauf von Parship durch den US-Investor finanziert hat. Dabei gehören sogenannte Debt Funds zu den Aufsteigern der vergangenen zwölf Monate.

Es ist der Angriff der Schattenbanken: Die sich rasant ausbreitenden Kreditfonds nutzen die Probleme traditioneller Geldhäuser aus und machen ihnen zunehmend das Mittelstandsgeschäft streitig. Anders als die Banken operieren sie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×