Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2017

11:12 Uhr

Schuldenabbau in der Volksrepublik

Chinas Präsident Xi droht seinen Kadern

VonStephan Scheuer

PremiumChinas Präsident Xi Jinping ruft den Kampf gegen Schulden aus. Deutlich wie nie zuvor nimmt er Amtsträger in die Pflicht. Einer sieht darin seine Chance gekommen: Tang Ning, König des heimischen Schattenfinanzsystem.

Das Schuldenproblem ist Chefsache. Reuters

Präsident Xi Jinping

Das Schuldenproblem ist Chefsache.

PekingPeking sagt dem wachsenden Schuldenberg Chinas den Kampf an. Präsident Xi Jinping hat sich das Thema persönlich vorgenommen. „Schuldenabbau bei den Staatsbetrieben hat oberste Priorität“, sagte Xi am Wochenende bei der alle fünf Jahre stattfindenden Arbeitskonferenz für Finanzfragen. „Lokale Parteikomitees und Behörden auf allen Ebenen sollten mit dem richtigen Ansatz strikt das lokale Schuldenniveau kontrollieren. Dafür werden sie ein Leben lang zur Verantwortung gezogen“, wurde Xi von der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua zitiert.

Niemals zuvor hat Xi Kadern so konkret gedroht. Aber nie zuvor haben Chinas Schulden auch einen so hohen Stand erreicht. Nach Einschätzung der Großbanken-Organisation Institute of International...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×