Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2016

17:37 Uhr

Scope-Analyst Troiano

„Italien ist an politische Unsicherheit gewöhnt“

VonYasmin Osman

PremiumDas „Nein“ der Italiener zur Verfassungsreform macht es den italienischen Banken nicht leichter, Investoren zu überzeugen, warnt der Banken-Experte der Ratingagentur Scope. Panik hält er aber nicht für angebracht.

„Das Referendum ist eine Belastung, kein Desaster“

Marco Troiano

„Das Referendum ist eine Belastung, kein Desaster“

FrankfurtDie italienischen Banken gelten als die Achillesferse des Landes. Der Ausgang des Referendums erschwert die nötige Restrukturierung der Branche. Kein Grund zur Panik, meint der Rating-Analyst Marco Troiano. Unicredit wird die Kapitalerhöhung dennoch gelingen. Seine Prognose für die schwer angeschlagene Monte dei Paschi fällt beim Telefon-Interview mit dem Handelsblatt aber vorsichtiger aus.

Herr Troiano, was bedeutet das Referendum für die italienischen Banken?
Einen direkten Einfluss auf die Banken hat das Referendum nicht, da es um Verfassungsfragen ging und nicht speziell um Fragen, die die Banken unmittelbar betreffen. Aber natürlich hat es einen indirekten Einfluss, weil Investoren politische Unsicherheit nicht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×