Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2016

06:11 Uhr

Sparkasse kooperiert mit Start-up

Onlinebanking mit Versicherung

VonElisabeth Atzler

PremiumErstmals kooperiert ein Start-up aus der Versicherungsszene mit einer Bank. Die Frankfurter Sparkasse und das Insurtech Getsafe treten gemeinsam gegen Versicherungsmakler – die darüber wenig erfreut sein dürften.

Die Onlinetochter des Institut 1822direkt zeigt sich als digitaler Vorreiter der Branche Imago

Gebäude der Frankfurter Sparkasse

Die Onlinetochter des Institut 1822direkt zeigt sich als digitaler Vorreiter der Branche

FrankfurtDie deutschen Sparkassen gelten gemeinhin als eher langsam, wenn es um Innovationen geht. Die Frankfurter Sparkasse aber wagt jetzt als erste Bank eine Zusammenarbeit mit einem Start-up aus der Versicherungsbranche: Ihre Onlinetochter 1822direkt kooperiert mit Getsafe, einem digitalen Versicherungsmanager. Die 1822direkt-Kunden können in ihrem Onlinebanking neuerdings Getsafe nutzen. Mit wenigen Klicks könne man nicht nur den Kontostand checken oder Überweisungen tätigen, sondern auch den eigenen Versicherungsschutz digital verwalten und optimieren, heißt es.

Getsafe agiert wie ein klassischer Versicherungsmakler, der Zugriff auf die Kundendaten hat und über den Kunden auch neue Verträge abschließen können. Die Firma zählt damit zu den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×