Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.08.2015

08:24 Uhr

Streit um Ausschüttungen

Bundesbank stärkt Stadtsparkasse Düsseldorf den Rücken

VonElisabeth Atzler, Yasmin Osman

PremiumIn der Landeshauptstadt streiten Oberbürgermeister Geisel und der Sparkassenchef ums Geld. Die Sparkassenaufsicht hat sich eingeschaltet und auch die Bundesbank. Solche Konflikte könnten bald im ganzen Land entbrennen.

Streit um Überschüsse: In Düsseldorf ist kein Kompromiss in Sicht. Imago

Sparkassen-Logo aus Kakao

Streit um Überschüsse: In Düsseldorf ist kein Kompromiss in Sicht.

Frankfurt/DüsseldorfFreunde werden Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) und der Chef der Stadtsparkasse, Arndt Hallmann, in diesem Leben wohl nicht mehr. Zwischen beiden ist ein Konflikt entbrannt, in dem es vordergründig um Geld geht – der letztlich aber um die Frage kreist, wer bei der Sparkasse das Sagen hat. Geisel will die Sparkasse seit Monaten dazu zwingen, einen größeren Teil ihres Jahresgewinns an die Stadt auszuschütten. Hallmann will das Geld aber lieber in die Reserven einstellen.

Ein Streit, der zunehmend eskaliert: Handelsblatt-Informationen zufolge haben sich mittlerweile die Bundesbank und die Sparkassenaufsicht Nordrhein-Westfalens eingeschaltet. Während die Sparkassenaufsicht zum Kompromiss mit dem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×