Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2016

18:51 Uhr

Studie zur Frauenquote

Deutschlands Banken bleiben Männerbastion

VonMichael Maisch

PremiumDie Finanzindustrie in Deutschland wird von Männern dominiert. Nur jeder zehnte Vorstand ist weiblich. Damit sieht Deutschland auch im internationalen Vergleich besonders rückständig aus.

Carola Gräfin von Schmettow von der Düsseldorfer Privatbank HSBC Trinkaus & Burkhardt ist eine der wenigen Frauen, die in der deutschen Finanzbranche Karriere gemacht haben. dpa

Exotin der Finanzbranche

Carola Gräfin von Schmettow von der Düsseldorfer Privatbank HSBC Trinkaus & Burkhardt ist eine der wenigen Frauen, die in der deutschen Finanzbranche Karriere gemacht haben.

FrankfurtCarola Gräfin von Schmettow ist eine erfolgreiche Bankerin. Als Frau an der Spitze des Düsseldorfer Geldhauses HSBC Trinkaus ist sie allerdings noch immer eine Exotin. Das zeigt eine neue Studie der Berater von Oliver Wyman zur Rolle der Frauen in der Finanzindustrie, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt.

Deutschland taucht danach beim Frauenanteil in Vorständen erst an 24. Stelle von 32 analysierten Ländern auf. Bei den heimischen Finanzunternehmen ist nur jede zehnte Vorstandsposition mit einer Frau besetzt. International wächst zwar der Anteil weiblicher Top-Banker, aber auch nur sehr langsam. Ohne spürbare Veränderungen wird weltweit erst 2048 ein Frauenanteil von 30...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×