Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2015

20:00 Uhr

Tagung am Tegernsee

Aufsichtsrat der Deutschen Bank wieder vollzählig

VonLaura de la Motte, Michael Maisch

PremiumDie Deutsche Bank schließt eine Lücke im Aufsichtsrat, die der neue Co-Vorstandschef John Cryan hinterlassen hatte. Damit endet eine Phase, in der die Arbeitnehmer im Gremium die Mehrheit hatten – zumindest theoretisch.

Auf dem Aktionärstreffen im Mai kommenden Jahres muss der Nachfolger John Cryans im Aufsichtsrat von den Anteilseignern bestätigt werden. dpa

Hauptversammlung der Deutschen Bank

Auf dem Aktionärstreffen im Mai kommenden Jahres muss der Nachfolger John Cryans im Aufsichtsrat von den Anteilseignern bestätigt werden.

FrankfurtDie Deutsche Bank kämpft derzeit mit vielen Problemen. Zumindest eines konnte Chefaufseher Paul Achleitner bei der jüngsten Sitzung des Aufsichtsrats Ende der Woche am Tegernsee lösen. Im Kontrollgremium spielt die Kapitalseite nicht länger in Unterzahl. Wie das Handelsblatt aus dem Umfeld der Bankführung erfuhr, präsentierte Achleitner einen Nachfolger für John Cryan, der vom Aufsichtsrat an die Vorstandsspitze des größten heimischen Geldhauses wechselte. Die Details wird die Bank in Kürze veröffentlichen.

Cryan gab Anfang Juli seinen Posten als Kontrolleur auf, um Anshu Jain als Co-Vorstandschef der Deutschen Bank abzulösen. Seither bestand das Gremium nur aus 19 statt der laut Banksatzung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×