Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2017

11:06 Uhr

Taschengeld-Management per App

Wie Fintechs Helikopter-Eltern ködern

VonKatharina Kort

PremiumSie wollen nicht, dass Ihr Kind sein ganzes Taschengeld für Süßigkeiten ausgibt? Finanztechnologie-Unternehmen entdecken besorgte Eltern als neuen Absatzmarkt. Die Ideen kommen an – bei Kunden und Kapitalgebern.

Generationen von Kindern versenken ihr Taschengeld in solchen Automaten – mit digitalem Geld wäre das nicht passiert. picture alliance / JOKER

Kaugummiautomat

Generationen von Kindern versenken ihr Taschengeld in solchen Automaten – mit digitalem Geld wäre das nicht passiert.

New YorkSie wollen nicht, dass Ihr Kind das ganze Taschengeld für Fußball-Sammelkarten ausgibt? Kein Problem, der Laden um die Ecke wird auf der Taschengeld-App „Current“ einfach geblockt. Sie wissen nicht, wie Sie die Universitäts-Ausbildung Ihrer Kinder bezahlen sollen? Rufen Sie doch einfach die Großeltern und Freunde per „Collegebacker“-App zum monatlichen Mitsparen auf. Und wenn sich ihre Tochter zum Geburtstag nur ein Fahrrad wünscht, aber Freunde und Familie nicht mehr als 30 Euro pro Person ausgeben möchten? Dann starten Sie mit „Inspirave“ einfach eine Geldsammel-Aktion unter Freunden – neudeutsch Crowdfunding genannt.

Junge Finanztechnologie-Unternehmen, sogenannte Fintechs, haben eine neue Zielgruppe entdeckt:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×