Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2015

18:22 Uhr

Thiams Glanz verblasst

Katerstimmung bei der Credit Suisse

VonHolger Alich

PremiumDie anfängliche Euphorie über den neuen Vorstandschef Tidjane Thiam weicht der Ernüchterung. Zwar segnen die Aktionäre auf der Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung ab. Doch die Investoren sind unzufrieden mit der neuen Strategie.

Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam bekam die Hauptversammlung schnell über die Bühne. AFP

Hauptversammlung in Bern

Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam bekam die Hauptversammlung schnell über die Bühne.

BernSymbole sind wichtig. Das weiß auch Tidjane Thiam, der neue Chef der Schweizer Großbank Credit Suisse. So begrüßte der Ivorer die rund 600 Kleinaktionäre, die zur außerordentlichen Hauptversammlung in die Berner Messe angereist waren, auf Deutsch.
„Die von unserem Verwaltungsrat gutgeheißene Strategie beruht auf einer einfachen Tatsache: Die Welt wird immer vermögender“, sagte Thiam zu Beginn. Den weitaus größten Teil seiner Ansprache hielt er aber in seiner Muttersprache Französisch – immerhin eine der vier Landessprachen der Schweiz.

Dennoch lief das erste Aktionärstreffen für den Mann, der die Credit Suisse zu neuer Größe führen soll, wie am Schnürchen....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×