Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2015

15:17 Uhr

Unternehmensberater Mihm

„Private Banken sind beim Marketing über das Internet weiter“

PremiumSparkassen und Volksbanken können nur schwer Stellen abbauen – einfacher geht das, wenn sie Filialen schließen. Der enorme Kostendruck führt genau dazu, so Berater Oliver Mihm im Interview.

Oliver Mihm, Chef der Beratungsfirma Investors Marketing, rechnet damit, dass die Geldhäuser in Deutschland ihr Filialnetz stark straffen. Sein Prognose: Bis 2020 wird die Zahl der Filialen um fast 20 Prozent sinken.

Wie kommen Sie darauf, dass die deutschen Geldhäuser in den kommenden fünf Jahren fast 20 Prozent der Filialen streichen?

Die Banken haben in den vergangenen Jahren ihr Filialnetz relativ wenig angetastet. Heute aber ist der Druck enorm, die Kosten zu senken, weil die Banken angesichts der niedrigen Zinsen weniger verdienen. Vor allem für Sparkassen und Genossenschaftsbanken ist es nicht einfach, Stellen abzubauen – bei Filialen geht das schon....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×