Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2017

09:17 Uhr

Ute Gerbaulet vom Bankhaus Lampe

Fahrrad statt Ferrari

VonAstrid Dörner

PremiumUte Gerbaulet war eine der wichtigsten Investmentbankerinnen des Landes. Heute kümmert sie sich beim Bankhaus Lampe um den Mittelstand – als erste Frau im kleinen Führungskreis. Ihre erste Aufgabe hatte es in sich.

Bankerin für den Mittelstand. Pressefoto

Ute Gerbaulet

Bankerin für den Mittelstand.

DüsseldorfWer etwas über Ute Gerbaulets Karriere erfahren will, muss ihre Grabsteine anschauen. Auf der Fensterbank von Gerbaulets Büro stehen weder Blumen noch Fotos, sondern gut zwei Dutzend Figuren aus Plexiglas. „Hella“ steht auf einer, „Thyssen Krupp“ auf einer anderen, und auf der wichtigsten: „Commerzbank“. Solche „Tombstones“ – englisch für Grabsteine – sind die Trophäen der Investmentbanker, die sie nach einem abgeschlossenen Deal bekommen. Die makabre Bezeichnung ist auf die schlichte Beschriftung der Trophäen zurückzuführen, die an Grabinschriften erinnert.

Ute Gerbaulet hat in den letzten 20 Jahren eine ganze Reihe Auszeichnungen gesammelt. Als Leiterin des Aktiengeschäfts bei der Commerzbank war...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×