Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2017

16:45 Uhr

Videoidentifizierung

Wenn der Venen-Scanner grünes Licht gibt

VonFrank Matthias Drost

PremiumBanken greifen verstärkt auf Videoidentifizierungen zurück, Telekom-Konzerne ziehen jetzt nach. Die Identifizierung von Kunden per Video liegt im Trend. Ein Feld wie gemacht für das Fintech-Unternehmen Web ID Solutions.

Eine Mitarbeiterin des Anbieters Web ID Solutions. PR

Videoidentifikation

Eine Mitarbeiterin des Anbieters Web ID Solutions.

BerlinDer Eingang gleicht einem Hochsicherheitstrakt. Wer in das Büro von Web ID Solutions in Solingen kommen will, braucht zunächst einen Sicherheitschip in Verbindung mit einem Pin-Code. Dann öffnet sich die Schleusentür in einem mehrgeschossigen Haus. Am Ziel ist man aber noch nicht. In der Schleuse werden die Venen einer Hand gescannt. Die Hand muss dazu auf eine Glaswand gepresst werden. Parallel wird das Gewicht gecheckt – mit Toleranzgrenzen. Erst wenn der Mitarbeiter eindeutig identifiziert worden ist, kann er die Arbeitsräume betreten.

Die Geheimnistuerei hat ihren Grund: In Solingen haben die Web ID-Mitarbeiter die Aufgabe, Bankkunden live über Video zu...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×