Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2016

07:10 Uhr

Von Joachim Häger bis Nadine Faruque

Manager-Exodus bei der Deutschen Bank

PremiumMitten in der Restrukturierung verlassen gleich eine ganze Reihe bekannter Führungskräfte die Deutsche Bank. Betriebsrat und Personalberater erwarten weitere Abgänge. Das hat gleich mehrere Gründe.

Dutzende Führungskräfte haben das Unternehmen verlassen – teilweise, weil sie bei Beförderungen übergangen wurden. AFP; Files; Francois Guillot

Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt

Dutzende Führungskräfte haben das Unternehmen verlassen – teilweise, weil sie bei Beförderungen übergangen wurden.

FrankfurtWährend einer ihrer größten Krisen kommen der Deutschen Bank immer mehr Führungskräfte abhanden. Am Mittwoch verkündete Joachim Häger, der Deutschland-Chef für den Bereich Wealth Management – also die Beratung der Superreichen –, intern sein Ausscheiden. Er reiht sich ein in die immer länger werdende Liste von prominenten Abgängen, die der Branchenprimus unter der Leitung seines neuen Chefs John Cryan allein in den letzten Wochen verkraften muss.

Der Exodus hat mehrere Gründe: Das Frankfurter Geldhaus steckt in einer tiefgreifenden Restrukturierungsphase und stutzt Geschäftsfelder teilweise radikal zusammen. Außerdem ist der Vorstand fast komplett neu besetzt worden. Wer nicht „auf dem Ticket“...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×