Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2015

17:10 Uhr

VTB-Chef Andrej Kostin

„Das ist für Russland keine echte Krise“

VonMathias Brüggmann, André Ballin

PremiumDie VTB-Bank ist das zweitgrößte Geldhaus in Russland – und auch von den Sanktionen betroffen. Im Interview spricht Chef Andrej Kostin über die Rezession im Land, Probleme mit China und einen Umzug nach Frankfurt.

Die Europazentrale soll von Wien nach Frankfurt verlegt werden. Bloomberg

VTB-Chef Andrej Kostin

Die Europazentrale soll von Wien nach Frankfurt verlegt werden.

DüsseldorfAus dem 58. Stock des Wolkenkratzers „Föderations-Tower“ hat Andrej Kostin einen fantastischen Blick auf Moskaus neue City, das Bankenviertel und die pulsierende Metropole. Einen guten Überblick braucht der Chef der Vneshtorgbank (VTB) auch, denn das zweitgrößte Staatsinstitut muss in der aktuellen Wirtschaftskrise mehr Verantwortung tragen als Banken sonst. Dabei hat Kostin Präsident Wladimir Putin immer im Blick: Ein Foto, das beide gemeinsam zeigt, steht gut sichtbar auf dem Schreibtisch.

Herr Kostin, im August wies die VTB erstmals wieder Gewinn aus. Ist das Gröbste überstanden?
Richtig gut sind die Zahlen noch nicht, denn trotz des Gewinns im August verzeichnen wir...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×