Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.12.2015

15:59 Uhr

Wandel im Investmentgeschäft

Das Jahr, in dem die Banken kapitulierten

VonMichael Maisch

PremiumSieben Jahre nach der Lehman-Pleite ist vom Nimbus und Glamour der Investmentbanker nicht mehr viel übrig. Die Branche schrumpft sich gesund – und passt sich der Realität an. Es bleibt ihr nichts anderes übrig. Eine Analyse.

Sich gesundschrumpfen heißt die Devise. Reuters

Deutsche-Bank-Co-Chef Cryan

Sich gesundschrumpfen heißt die Devise.

Es ist wieder einmal diese Zeit im Jahr. Nein, es geht nicht um Weihnachten oder andere Jahresend-Festivitäten – in diesen Wochen setzen sich an der Wall Street und in der Londoner City die Manager der großen internationalen Investmentbanken zusammen, um darüber zu entscheiden, wie viel Geld sie dieses Mal an ihre Angestellten ausschütten wollen. Es geht also nicht um Weihnachtsgeschenke, zumindest nicht im üblichen Sinne. Sondern um den Bonus, ein Wort, das aus dem Lateinischen stammt und übersetzt schlicht und einfach „gut“ bedeutet. Heute ist der Begriff nicht mehr ganz so positiv besetzt, weil er zum Synonym für ein ganzes...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×