Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2015

11:14 Uhr

Bankenaufseher der EZB

Stresstester im Dauerstress

VonJan Mallien

PremiumEin knappes Jahr nach ihrem Start klagen viele von Europas Bankaufsehern über ihr hohes Arbeitspensum, schlechte Organisation und fehlende Karrierechancen. Ein Ergebnis, das intern vielen aus gutem Grund zu denken gibt.

Bankenaufseher der Zentralbank sind rundum unzufrieden. dpa

EZB-Zentrale in Frankfurt

Bankenaufseher der Zentralbank sind rundum unzufrieden.

FrankfurtMit Stress kennen sich die Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank bestens aus: Sie müssen ständig testen, ob Europas große Finanzinstitute gegen wirtschaftlichen Stress gewappnet sind. Doch während sie Stresssituationen bei den Banken nur simulieren, gehören sie für die EZB-Mitarbeiter zum Arbeitsalltag.

Das zumindest legen die Ergebnisse einer Befragung nahe, die die EZB im Mai unter ihren Mitarbeitern durchgeführt und in die das Handelsblatt Einsicht gehabt hat. Als Probleme nennen die EZB-Mitarbeiter: schlechte Karrieremöglichkeiten, hohe Arbeitsbelastung, Stress und die mangelnde Jobsicherheit. Positiv schätzen die meisten hingegen ihr Gehalt ein. Bei der Bankenaufsicht SSM scheint es dabei besondere Probleme bei der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×