Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2017

17:05 Uhr

Aktionärsstruktur

Ausländer setzen auf Dax-Konzerne

VonUlf Sommer

PremiumMit dem Ende der Deutschland AG kamen die ausländischen Anleger. Sie haben ein erstaunlich gutes Gespür für die Gewinner in Deutschlands Top-Aktienliga. Es lohnt sich, deren Vorlieben genauer zu studieren.

Ausländische Anleger haben erstaunlich oft ein gutes Gespür für die Gewinner in Deutschlands Top-Aktienliga. dpa

Bayer

Ausländische Anleger haben erstaunlich oft ein gutes Gespür für die Gewinner in Deutschlands Top-Aktienliga.

DüsseldorfFast jeder kennt die Turnschuhe mit den drei Streifen, den Mercedes-Stern oder Aspirin. Drei deutsche Produkte, die sich großer Beliebtheit in aller Welt erfreuen – und das schon sehr lange. Doch die drei Unternehmen, Adidas, Daimler und Bayer, gehören mehrheitlich Ausländern, auch weil deutsche Anleger kaum Interesse an den Aktien dieser Erfolgskonzerne haben.

Dabei wäre es gut, sich hierzulande etwas mehr an den Vorlieben der ausländischen Anleger zu orientieren. Sie haben erstaunlich oft ein gutes Gespür für die Gewinner in Deutschlands Top-Aktienliga. Der Börsenwert des Münchener Halbleiter-Herstellers Infineon, dessen Aktien zu 85 Prozent in ausländischen Depots...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×