Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2015

16:36 Uhr

Allianz-Tochter

Pimco greift wieder an

VonFrank Wiebe

PremiumKeine Sonnenbrillen, keine Star-Allüren: Die neuen Chefs der Allianz-Tochter präsentieren sich den Anlegern betont sachlich. Gleichzeitig macht Pimco aber auch deutlich, dass die Firma keine Angst vor der Zukunft hat.

Der neue heimliche Chef der Allianz-Tochter Pimco: David Ivascyn. Reuters

David Ivascyn

Der neue heimliche Chef der Allianz-Tochter Pimco: David Ivascyn.

ChicagoDer Kontrast könnte nicht größer sein. Vor einem Jahr hatte Bill Gross auf der Konferenz der Research-Firma Morningstar in Chicago seinen legendären Auftritt mit Sonnenbrille, bei dem er die Zuhörer mit wirren Aussagen über seine eigene Befindlichkeit, Zitaten aus Hollywood-Filmen und ein paar eingestreuten Bemerkungen zu den Kapitalmärkten überfiel. Er hinterließ den Eindruck eines Stars, dessen Zeit vorüber ist – und wenig später verließ er dann ja auch Pimco, die Fondsfirma, die er gegründet und Jahrzehnte lang geführt hatte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×