Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2015

16:36 Uhr

Allianz-Tochter

Pimco greift wieder an

VonFrank Wiebe

PremiumKeine Sonnenbrillen, keine Star-Allüren: Die neuen Chefs der Allianz-Tochter präsentieren sich den Anlegern betont sachlich. Gleichzeitig macht Pimco aber auch deutlich, dass die Firma keine Angst vor der Zukunft hat.

Der neue heimliche Chef der Allianz-Tochter Pimco: David Ivascyn. Reuters

David Ivascyn

Der neue heimliche Chef der Allianz-Tochter Pimco: David Ivascyn.

ChicagoDer Kontrast könnte nicht größer sein. Vor einem Jahr hatte Bill Gross auf der Konferenz der Research-Firma Morningstar in Chicago seinen legendären Auftritt mit Sonnenbrille, bei dem er die Zuhörer mit wirren Aussagen über seine eigene Befindlichkeit, Zitaten aus Hollywood-Filmen und ein paar eingestreuten Bemerkungen zu den Kapitalmärkten überfiel. Er hinterließ den Eindruck eines Stars, dessen Zeit vorüber ist – und wenig später verließ er dann ja auch Pimco, die Fondsfirma, die er gegründet und Jahrzehnte lang geführt hatte.

In diesem Jahr präsentieren sich der neue Pimco-Chef Doug Hodge und sein Chef-Investor Daniel Ivascyn auf der gleichen Konferenz in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×