Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2017

09:03 Uhr

Anleihemärkte vor EZB-Sitzung

Die Angst vor dem großen Sturm

VonPeter Köhler, Ingo Narat

PremiumViele internationale Fondsmanager fürchten eine harte Landung an den Anleihemärkten. Ein falsches Wort von EZB-Chef Draghi am Donnerstag könnte der Auslöser werden. Erinnerungen an den Bernanke-Schock werden wach.

Auf sie richten sich die Blicke der Investoren. dpa

Dunkle Wolken über der EZB in Frankfurt

Auf sie richten sich die Blicke der Investoren.

FrankfurtBeim Blick auf die aktuelle Verfassung der Kapitalmärkte kommt Investoren das Universalgenie Johann Wolfgang von Goethe mit seiner Ballade „Der Zauberlehrling“ in den Sinn: Die geflügelten Worte „Die ich rief, die Geister, Werd’ ich nun nicht los“ beschreiben eine Entwicklung, bei der ein ambitionierter Plan am Ende außer Kontrolle gerät. Die zentrale Aussage des Gedichts passt gut zum Dilemma, in dem die Notenbanken in den USA und Europa stecken. Seit der Finanzkrise 2008 haben sie durch ihre ultralockere Geldpolitik die Kurse für Aktien und Anleihen sowie alle Sachwerte wie etwa Immobilien in schwindelerregende Höhen getrieben. Jetzt wollen Fed-Chefin Janet...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×