Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2016

06:14 Uhr

Bund begibt zehnjährige Anleihe

Auf Wiedersehen, Zins!

VonAndrea Cünnen

PremiumDeutschland begibt eine neue zehnjährige Bundesanleihe und bietet dafür: nichts. Der Zins liegt bei null Prozent, das gab es noch nie, auch nicht in der Schweiz oder Japan. Für Investoren gibt es aber einen kleinen Trost.

Deutschland refinanziert sich so günstig wie nie. dpa

Bundesadler

Deutschland refinanziert sich so günstig wie nie.

FrankfurtDer Zins ist abgeschafft. Deutschland begibt am Mittwoch eine neue richtungweisende Anleihe mit zehn Jahren Laufzeit – und zahlt den Investoren dafür keine Zinsen mehr. Die fünf Milliarden Euro schwere Anleihe hat nur noch formal einen Zinskupon, doch der liegt eben bei 0,0 Prozent. Beim vorherigen Papier gleicher Laufzeit waren es noch 0,5 Prozent.

Damit erreicht die Null-Prozent-Welle die Königsklasse der Staatsschulden: Zehnjährige Bundesanleihen haben ein Volumen von 507 Milliarden Euro und machen etwa die Hälfte an Deutschlands handelbaren Bundeswertpapieren im Umfang von insgesamt 1,1 Billionen Euro aus. Versicherungen und Banken setzen die Papiere vor allem ein, weil sie schnell...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×