Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.10.2016

18:17 Uhr

Hochfrequenzhandel

Entdeckung der Langsamkeit

VonMichael Brächer

PremiumDie Flashboys machen auch in Deutschland gute Geschäfte. Auch hierzulande sollten sie deshalb eine Zwangspause einlegen. Die Mittel dazu scheinen verblüffend einfach. Eine Analyse.

Hochfrequenzhändler benachteiligen andere Marktteilnehmer in bestimmten Marktphasen. dpa

Blick auf die Frankfurter Börse

Hochfrequenzhändler benachteiligen andere Marktteilnehmer in bestimmten Marktphasen.

Hochfrequenzhändler sind die Phantome der Finanzwelt: Immer da, aber selten zu sehen. Die sogenannten Flashboys machen durch blitzschnelles Handeln auch hierzulande gute Geschäfte. Doch welche Auswirkungen hat ihr Treiben auf die Märkte? Das ist bis heute umstritten. Denn die fabelhaften Flashboys sind nicht nur schneller als die meisten Anleger, sie scheinen auch Aufseher und Wissenschaftler abgehängt zu haben. Studien waren Mangelware. Bis jetzt.

Nun hat mit der Bundesbank erstmals eine unabhängige Institution das Verhalten der Hochfrequenzhändler in Deutschland untersucht – und dabei prompt einen Mythos der Branche entzaubert. Die Ökonomen zeigen, dass die Flashboys mit ihrem Verhalten andere Anleger in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×