Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2017

17:28 Uhr

Hochzinsanleihen

Schwache Firmen mit starken Bonds

VonAndrea Cünnen

PremiumWenn Notenbanken die Leitzinsen erhöhen, geraten Anleihekurse meist unter Druck. Das gilt aber nicht für alle Papiere: Wie Anleger von Bonds mit geringer Bonität profitieren können.

In den USA sind Hochzinsanleihen besonders beliebt. mauritius images

Blick in die Wall Street

In den USA sind Hochzinsanleihen besonders beliebt.

FrankfurtEigentlich herrscht am Anleihemarkt Heulen und Zähneknirschen. Die Stimmung der Manager von Fonds für Staatsanleihen oder für Bonds solider Unternehmen ist am Boden, da sie mit Mini- oder sogar Minuszinsen zurechtkommen müssen. Aber trotz allem gibt es sie noch, Anlageprofis, die weitaus besser gelaunt sind. Dann jedoch müssen sie sich mit den riskantesten aller Anleihen beschäftigen, den Hochzinsbonds. „Wir haben den Crash und die anschließende Erholung bereits hinter uns, und unser Markt ist zumindest fair bewertet“, sagt Andrew Jessop, Fondsmanager und Leiter des Teams für globale hochverzinsliche Anleihen von bonitätsschwachen Unternehmen bei Pimco. Es gebe zumindest keinen eindeutigen Auslöser,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×