Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.08.2016

14:28 Uhr

Insiderbarometer

Wettstreit der Händler

VonSusanne Schier

PremiumAn der Börse sind Metro und Zalando derzeit fast gleich viel wert. Und bei beiden kam es zuletzt zu Insidertransaktionen in Millionenhöhe – aber mit unterschiedlichem Vorzeichen. Größere Bewegung gab es auch bei Munich Re.

Schrei vor Glück, Spot Werbung Zalando

Bote mit Zalando-Paket

Der steigende Kurs des Onlinehändlers erfreut die Aktionäre.

Quelle: Pressefoto Zalando

FrankfurtDer Zweikampf zwischen Metro und Zalando hat in den vergangenen Tagen kräftig Schlagzeilen gemacht – als der junge Onlinehändler den angestammten Handelsriesen kurzzeitig beim Börsenwert überholt hat. Auch wenn die Düsseldorfer Metro-Gruppe zum Wochenschluss wieder eine winzige Nasenlänge vorn lag, beschäftigten sich längst auch die Vorstände und Aufsichtsräte mit den Aktienkursen ihrer Unternehmen. Bei beiden Firmen kam es zuletzt zu Insidertransaktionen in Millionenhöhe – allerdings mit unterschiedlichem Vorzeichen: Während es bei Metro zu hohen Käufen kam, gab es bei Zalando noch höhere Verkäufe.

So trennte sich Vorstand Rubin Ritter von Positionen im Wert von rund 3,5 Millionen Euro, vom...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×