Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.02.2018

19:36 Uhr

Nach Rezession

Russischer Aktienmarkt bietet wieder Einstiegschancen

VonMathias Brüggmann

PremiumRussland hat die Rezession abgeschüttelt und bietet Anlegern wieder Chancen an der Börse. Das ist auch dem gestiegenen Ölpreis zu verdanken.

Kapitalmarktprofis schöpfen neue Zuversicht für die russische Börse. dpa

Der Kreml im Winter

Kapitalmarktprofis schöpfen neue Zuversicht für die russische Börse.

BerlinVerkehrte Welt: Gerade erst haben die USA führende Manager und Bosse der größten russischen Banken und Konzerne auf eine neue Sanktionsliste gesetzt. Gleichzeitig droht US-Präsident Donald Trump immer wieder mit neuen Strafmaßnahmen gegen Russland. Selbst Finanzierungen für russische Großkonzerne wie den Ölgiganten Rosneft oder Staatsbanken wie die VTB sind schon vor Jahren unter Strafe gestellt worden. Doch die Finanzmärkte lässt das alles kalt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

01.03.2018, 14:56 Uhr

Wenn Rubel und Ölpreis ihren Tiefpunkt längst überwunden haben und sehr stark gestiegen sind, wenn die russische Wirtschaft endlich wieder wächst, wenn russische Aktien auf einem Allzeit-Hoch notieren, dann erst treten unsere Banker und Analysten in das Rampenlicht. Aber statt Gewinnmitnahmen zu empfehlen, raten sie zum Einstieg. Zu Höchstkursen einzukaufen, ist ihre immerwährende Empfehlung. Angeblich bringt das den Anlegern das große Glück.

Herr Marco Levenhagen

01.03.2018, 15:29 Uhr

Als Anlagetipp kommt der Artikel zu spät. Wer soll denn da am Allzeithoch noch Einsteigen?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×