Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2016

16:12 Uhr

Pfandbriefe mit negativer Rendite

In der Minus-Welt

VonAndrea Cünnen

PremiumPfandbriefe waren lange eine schöne Alternative zu Bundesanleihen. Das ist vorbei, viele rentieren inzwischen auch im negativen Bereich, weil die EZB in großem Stil investiert. Die Emittenten stecken in einem Dilemma.

Erster Pfandbrief mit negativer Rendite. Imago

Zentrale der Berlin Hyp

Erster Pfandbrief mit negativer Rendite.

FrankfurtSie waren einst auch für Privatanleger eine schöne Alternative zu Bundesanleihen – doch das ist längst passé. Auch viele Pfandbriefe rentieren heute im negativen Bereich und bringen von daher Kleinsparern als Direktanlage nichts mehr. Dennoch sind auch sie oft weiter indirekt in Pfandbriefen investiert – denn neben der Europäischen Zentralbank (EZB) investieren auch Fonds und Versicherer  in großem Stil in Pfandbriefe.

„Solange es für Pfandbriefe noch etwas mehr Rendite als für Bundesanleihen gibt, bleiben sie für institutionelle Investoren attraktiv“, sagte dazu Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) auf einer Pressekonferenz des Verbands.

Pfandbriefe sind Anleihen von...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×