Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2017

18:11 Uhr

Steigende Anleiherenditen

Griechenland droht ein neuer Absturz

VonGerd Höhler

PremiumAthen droht ein Rückfall in alte Zeiten. Die Risikoaufschläge bei griechischen Anleihen steigen. Für zusätzliche Verunsicherung sorgt die düstere Prognose des möglichen neuen US-Botschafters.

Die Ungewissheit kehrt zurück. dpa

Flaggen der EU und Griechenlands vor der Akropolis in Athen

Die Ungewissheit kehrt zurück.

AthenDas Gespenst schien für immer vertrieben. Jetzt ist es plötzlich wieder da: Der Grexit beherrscht nicht nur die Schlagzeilen der griechischen Presse. Das Thema alarmiert auch die Finanzmärkte. Am Mittwoch stieg die Rendite der zweijährigen griechischen Staatsanleihe erstmals seit Juli 2016 wieder über die Zehnprozentmarke. Die Rendite des zehnjährigen Bonds notierte nahe acht Prozent. Steigende Risikoaufschläge spiegeln die wachsende Angst vor einem drohenden Absturz des Krisenlandes wider.

Mit dem dritten Rettungspaket galt Griechenlands Zukunft in der Währungsunion eigentlich als gesichert. Jetzt aber kehrt die Ungewissheit zurück. Die Verhandlungen über die Freigabe weiterer Kreditraten sind festgefahren. Das liegt nicht nur...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Unbekannt

09.02.2017, 09:11 Uhr

Trump ist doch sehr erfolgreich, den "White Trash" in Brot und Arbeit zu bringen. Wenn sich die EU so jemand als Botschafter unterjubeln lässt, ist sie selber schuld. Sie sollte die diplomatischen Beziehungen zu den USA abbrechen.

Der Vorschlag an Griechenland, sich am Dollar zu orientieren, halte ich für genial. Die Griechen können sich mal mit den Argentiniern unterhalten. Die binden sich auch seit Jahrzehnten an den Dollar und rutschen von einem Staatsbankrott in den nächsten.

Man sollte nicht jedes Rülpsen dieser Irren in Washington so groß aufblasen, liebes Handelsblatt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×