Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2016

17:12 Uhr

Unternehmensanleihen

Firmen sehen EZB-Käufe mit gemischten Gefühlen

VonAndrea Cünnen

PremiumAb Juni will die EZB auch Anleihen von Unternehmen kaufen. Der Markt hat sich längst auf einen neuen, großen Investor eingestellt, wie die Kurse zeigen. Die Firmen sehen die Pläne allerdings mit gemischten Gefühlen.

Amerikanische Firmen zapfen verstärkt den europäischen Anleihemarkt an. AP

Bier des US-Brauers Molson Coors

Amerikanische Firmen zapfen verstärkt den europäischen Anleihemarkt an.

FrankfurtInvestoren und Emittenten am Anleihemarkt lauern auf den Startschuss. Ab Juni will die Europäische Zentralbank (EZB) auch Anleihen von Unternehmen kaufen. Wann genau, ist noch nicht klar.

Klar ist jedoch, dass sich der Markt längst auf die EZB als neuen, großen Investor eingestellt hat: Die Kurse der Firmenbonds sind gestiegen und ihre Renditen im Gegenzug gesunken. Im Schnitt zahlen Unternehmen mit guter Bonität für ihre Euro-Anleihen weniger als ein Prozent Rendite. Anfang des Jahres waren es noch 1,6 Prozent.

Gleichzeitig zapfen immer mehr Unternehmen den Markt an. Seit der Ankündigung der EZB, auch bei Unternehmensanleihen zuzugreifen, haben Konzerne mit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×