Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2017

13:27 Uhr

US-Anleihen

Große Gefahren für die Ewigkeit

VonAndrea Cünnen, Frank Wiebe

PremiumUS-Finanzminister Steven Mnuchin lotet die Chancen für Anleihen mit 50 oder 100 Jahren Laufzeit aus. Doch in Zeiten der Zinswende sind die Ultra-Langläufer für Anleger besonders riskant.

Der US-Finanzminister will sich die im historischen Vergleich noch niedrigen Zinsen langfristig sichern. AFP; Files; Francois Guillot

Steven Mnuchin

Der US-Finanzminister will sich die im historischen Vergleich noch niedrigen Zinsen langfristig sichern.

Frankfurt, New YorkEigentlich hält US-Präsident Donald Trump nicht besonders viel von den Europäern und erst recht nichts von Mexikanern. In einer Sache will er ihnen indes nacheifern: bei der Aufnahme von extrem langfristigen Schulden. Trumps Finanzminister Steven Mnuchin will mit Investoren über die Platzierung von US-Staatsanleihen reden, die in 50 oder gar erst 100 Jahren fällig werden. Damit will er sich die im historischen Vergleich noch niedrigen Zinsen langfristig sichern. 30-jährige US-Bonds rentieren mit drei Prozent.

Mexiko hat seine erste Jahrhundertanleihe vor mehr als sechs Jahren aufgelegt. Österreich begab im vergangenen Jahr als erstes Euro-Land eine 75-jährige Anleihe. Dazu...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×