Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2017

12:34 Uhr

Börsenrisiko Frankreich-Votum

Nach der Wahl ist vor der Wahl

VonGeorgios Kokologiannis, Susanne Schier

PremiumViele Anleger bereiten sich darauf vor, dass Emmanuel Macron neuer französischer Präsident wird. Doch auch Investoren, die sich immer noch vor einem überraschenden Triumph Le Pens fürchten, können sich rüsten.

Gilt als Favorit für die Stichwahl. Gilles ROLLE/REA/laif

Kandidat Emmanuel Macron

Gilt als Favorit für die Stichwahl.

FrankfurtDie Erleichterung nach dem ersten Wahlgang in Frankreich ist groß: Die meisten Anleger rechnen nun damit, dass der europafreundliche Emmanuel Macron das Rennen um das Präsidentenamt macht und sich in der Stichwahl am kommenden Sonntag gegen die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen durchsetzen wird. „ Die globalen Aktienmärkte steigen, nachdem die erste Runde der Frankreich-Wahl das gefühlte politische Risiko reduziert hat“, sagt Richard Turnill, globaler Chef-Investmentstratege beim Vermögensverwalter Blackrock. In Deutschland erreichte der Dax prompt ein neues Allzeithoch, und auch der französische Leitindex CAC 40 hat seit dem ersten Wahlgang gut 4,5 Prozent zugelegt.

Auch wenn es Le Pen...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

04.05.2017, 16:24 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren Redakteure,

ich bin tief beeindruckt. Nach Ihrem Artikel weiß ich endlich, wie man als Börsianer von Wahlen profitieren und reich werden kann. Allerdings fehlt mir noch ein wenig die Traute.

Ich bin mir nicht so ganz sicher, dass Macron über das Wasser wandeln kann. Man hat mir erzählt, dass Kandidaten vor ihrer Wahl das Blaue vom Himmel versprechen und dass sich all diese Versprechungen gut anhören. Ein anderer hat mir berichtet, dass eine Politik zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in Frankreich nicht durchsetzbar sei.

Mal so ein Vorschlag: Sie probieren ihre Börsenratschläge zunächst einmal mit eigenem Geld selbst aus. Dann sind Sie um eine Erfahrung reicher, was sicher auch Ihren Lesern zugute kommt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×