Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

18:30 Uhr

Britischer Notenbankchef Mark Carney

Klimawandel als „Tragödie am Horizont“

VonKatharina Slodczyk , Roberto Casado

PremiumDer Klimawandel bedroht nicht nur die Umwelt. Mark Carney, der Chef der britischen Notenbank, fürchtet auch, dass die Investoren die finanziellen Risiken der Erderwärmung systematisch unterschätzen.

Der Kanadier führt die Bank of England und die Arbeitsgruppe FSB. Orde Eliason für Handelsblatt

Mark Carney

Der Kanadier führt die Bank of England und die Arbeitsgruppe FSB.

Am Vortag hat Mark Carney sich noch mit den klassischen Themen eines Notenbankers beschäftigt: Bei einer Konferenz der Europäischen Zentralbank in Portugal sprach der Chef der Bank of England über die Möglichkeit einer Zinserhöhung auf der Insel, wenn die Wirtschaft die Brexit-Unsicherheit weiterhin so gut wegstecke. Einen Tag später setzt der Notenbanker sich mit einem ganz anderen Thema auseinander: dem Klimawandel und den Gefahren für die Stabilität der Kapitalmärkte. In seiner Rolle als Chef des Financial Stability Boards (FSB), einer Arbeitsgruppe der wichtigsten Regulierer, Notenbanken und Finanzministerien, hat er einen Standard für die Klima-Berichterstattung entwickeln lassen, der am Donnerstag vorgestellt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×