Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2017

06:02 Uhr

Dax-Prognosen

Deutsche Aktien im Bann globaler Krisen

VonRobert Landgraf

PremiumDas Handelsblatt hat 29 Marktkenner zu ihren Prognosen für das nächste Jahr befragt. Das Ergebnis: Der Dax wird kaum steigen. Die politischen Turbulenzen in Europa dürften ihren Tribut fordern.

Experten erwarten ein verhaltenes Aktienjahr 2017. AFP; Files; Francois Guillot

Dax-Kurve

Experten erwarten ein verhaltenes Aktienjahr 2017.

Frankfurt
Nicht einmal Janet Yellen hat es geschafft, den Optimisten an den Aktienbörsen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Obwohl die Chefin der US-Notenbank Mitte Dezember zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren die Zinsen anhob und die Investoren auf weiter steigende Leitsätze vorbereitete, konnte das endgültige Ende der lockeren Geldpolitik der Fed die Aktienanleger nicht verschrecken.

Selbst der überraschende Wahlsieg von Donald Trump Anfang November entpuppte sich für viele Experten als ausgesprochen wirksames Stärkungsmittel für die Börsen. Die vom designierten US-Präsidenten geplanten Steuersenkungen und der dadurch erhoffte wirtschaftliche Aufschwung treiben die US-Börsen auf neue Rekorde, auch wenn die...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

02.01.2017, 12:00 Uhr

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Anleger fertig zu machen. Alkohol, Weiber, Drogen. Und sogenannte Experten. Gerade eben hat sich die ganze Zunft wieder einmal bis auf die Knochen blamiert. Beim Brexit und der Trump-Wahl haben die Herren Plus und Minus verwechselt. Macht nichts. Man setzt eben neue Prognosen in die Welt.

Ich betrachte die Banken-Prognosen als Kontraindikatoren. Was kommen wird, weiß ich nicht. Aber was die Banker so erzählen, kommt auf keinen Fall.

Vielleicht erzähle ich in diesem Zusammenhang einfach einmal, wie ich mich vor vielen Jahren erstmals mit Aktienanlagen beschäftigt habe. Als Einstieg schrieb ich mir einstmals die DAX-Performance der damaligen Jahre auf ein Blatt Papier.

Jahr DAX-Performance
1990 - 22 %
1991 + 13 %
1992 - 2 %
1993 + 47 %

Bei solchen Zahlen träumt natürlich jeder Anleger, die Minusjahre auszulassen und nur in den Plusjahren investiert zu sein. Aber wie soll dieser Traum realisiert werden? Es gibt keinen Banker der uns sagt, dass 1990 22 % Verlust anfallen und man aus dem Jahr 1993 mit 47 % Gewinn herausgeht. Und zu jedem beliebigen Zeitpunkt wird gehandelt. Es gibt stets Optimisten, die an Kursgewinne glauben und deshalb Aktien kaufen. Und es gibt genau so viele Pessimisten, die Kursverluste fürchten und deshalb ihre Aktien verkaufen. Es gibt so viele Erwartungen, wie es Aktienbesitzer gibt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×